Joachim Gauck über Freiheit, Verantwortung und Zukunft … und das Verhältnis zwischen Politikern und Bürgern

Joachim Gauck war am 8. Juni 2010 bei sommerlichen Temperaturen zu Gast bei den Seeheimern auf der MS La Paloma. Kurz bevor das Schiff zur traditionellen Spargelfahrt auf dem Berliner Wannsee ablegte, hielt Gauck vor rund 600 Zuhörern eine hervorragende Rede. Eine Rede, die zeigt wie geeignet er für das Amt des Bundespräsidenten ist.

Der von SPD und Grünen nominierte Kandidat ist durch sein Amt als  Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik bei der sog. „Gauck-Behörde“ weithin bekannt geworden. Eher unbekannt blieb, dass sich Herr Dr. h.c. Gauck Zeit seines Lebens für die Freiheit einsetzt. Sein Eintreten für freiheitliche Demokratie hat ihm in allen politischen Lagern hohes Ansehen eingebracht.

In seiner Rede erklärt Gauck wie ihm in der Diktatur die Freiheit als Leitstern diente, zeigt aber auf, dass es nicht um maßlose Freiheit, sondern die Freiheit in Verantwortung geht. Ein besonderes Augenmerk legte Gauck auf das Verhältnis zwischen Bürgern und Politikern und wünscht sich, dass dieses Verhältnis von Vertrauen in das gemeinsame Zusammenleben in einem Staat geprägt sein sollte.  Er weist auf die Bürgersehnsucht nach Glaubwürdigkeit und Vertrauen hin, die letztlich von der  Glückssuche aller in einer Gemeinschaft in Frieden und Freiheit getrieben ist.

Aber hören Sie selbst:
http://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio54290.html

Eine Stimme aus den Medien zur Rede von Gauck bei den Seeheimern:

Spiegel Online: „Gauck spricht über die Bedeutung von Vertrauen in der Politik, über alte Weggefährten und natürlich auch über die Freiheit: ‚Egal, wohin ich komme, ich werde immer das zum Thema machen, was als Leitstern über meinem Leben stand – und das ist die Freiheit.‘ Rauschender Applaus.“
Zitat aus dem Artikel „Die glücklichste Partei Deutschlands“
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,699690,00.html

LM

Traditioneller Jahresauftakt mit hochkarätigen Gästen findet Widerhall

Die SEEHEIMER OBERBAYERN freuten sich  ganz besonders, Frau Dr.  h.c. Susanne Kastner MdB als Rednerin gewonnen zu haben. Am 21. Februar 2010 kam die Vorsitzende des Verteidigungsaussschusses des Deutschen Bundestages (= Kunduz-Untersuchungsausschuss) in die Gaststätte Freiland nach München und gab den neunzig Gästen einen breiten Überblick der aktuellen politischen Lage. Dabei ging sie auch auf die heißen Themen des Bombenabwurfs am Kunduz und die Missbrauchsvorwürfe innerhalb der Bundeswehr ein. Frau Kastner betonte, dass die SPD trotz des Wechsels in die Opposition in Fragen des Afghanistan-Einsatzes ihre Linie beibehält und die Soldaten in ihrer schweren Aufgabe unterstützt.

Die anschließende Diskussion war mit Redebeiträgen u. a. des Befehlshabers des Wehrbereichskommando IV Süddeutschland Generalmajor Gert Wessels und Bundesminister a. D. Hans-Jochen Vogel auf einem brillanten Niveau und ein Gewinn für jeden Besucher.

Der alljährlich stattfindende Jahresauftakt fand auch ein Medienecho: Lesen Sie den Bericht >>>

Wirtschafts- und Sozialkompetenz im Dirndl: Klaudia Martini bei SEEHEIMER OBERBAYERN

Staatsministerin a.D. Klaudia Martini erzeugt Aufbruchstimmung bei der traditionellen Schifffahrt des zukunftsorientierten Teils bayerischer Sozialdemokraten. Gernot Abendt, 3. Bürgermeister und Kulturreferent der Seegemeinde Tutzing, übernimmt die Führung bei der Rundfahrt auf dem Starnberger See.

Die zweite Befahrung oberbayerischer Seen durch die SEEHEIMER OBERBAYERN galt diesmal dem Starnberger See. Bei herrlichem Wetter legte das „MS Bernried“ am Dampfersteg in Starnberg zur politischen Sonderfahrt ab. „Das moderne Deutschland“ ist erklärtes Ziel des oberbayerischen Gesprächskreises, der gegen restaurative gesellschaftliche Tendenzen und für zukunftsweisende Wirtschafts- und Sozialpolitik sowie – an der Seite von Frank-Walter Steinmeier – für die Weiterentwicklung der Außenpolitik von Willy Brandt, Helmut Schmidt und Gerd Schröder eintritt.

„Wirtschafts- und Sozialkompetenz im Dirndl: Klaudia Martini bei SEEHEIMER OBERBAYERN“ weiterlesen

Lehrstunde in moderner Wirtschaftspolitik: Wirtschaftsweiser Wiegard bei SEEHEIMER OBERBAYERN

Eine Lehrstunde in moderner Lehrstunde in moderner Wirtschaftspolitik erteilte der renommierte Wirtschaftsforscher, Mitglied des Sachverständigenrates der Bundesregierung und Sozialdemokrat, Professor Dr. Wolfgang Wiegard, den über 70 Teilnehmern einer Veranstaltung der SEEHEIMER OBERBAYERN. In der gut besetzten Bürgerstube des Bayerischen Donisl entwickelte er die Grundzüge einer modernen Wirtschafts- und Sozialpolitik, die notwendige Effizienz mit sozialer Gerechtigkeit vereint.

Wiegard, einer der einflussreichsten Berater von Finanzminister Steinbrück und der Bundesregierung, legte dar, welche wichtige Rolle die Reformpolitik unter Kanzler Schröder, ökologische Steuerreform und Agenda 2010, gerade in der heutigen Wirtschaftskrise einnimmt. Er warnte, untermauert mit zahlreichen wissenschaftlichen Belegen, vor Tendenzen innerhalb der SPD, angesichts der Herausforderungen der Globalisierung und der Schaffung des weltgrößten Wirtschaftsraumes durch die EU-Osterweiterung diese unerlässlichen Reformen wieder zurückzudrehen.

„Lehrstunde in moderner Wirtschaftspolitik: Wirtschaftsweiser Wiegard bei SEEHEIMER OBERBAYERN“ weiterlesen

„Politik muss glaubwürdig sein!“ – Dagmar Metzger bei Premierenfahrt des modernen SPD-Flügels auf dem Chiemsee. Unterstützung für Landtagskandidat Franz Gnadl.

„Schiff ahoi!“ hieß es am 2. August 2008 bei strahlendem Sonnenschein auf dem Chiemsee. Eine ganze Schiffsladung Mitglieder der SEEHEIMER OBERBAYERN traf sich zur ersten Kreuzfahrt auf Bayerns größtem See; um in lockerer Atmosphäre politisch zu diskutieren.

Die bunte Runde, darunter ein Großteil junge Leute, hatte sich dazu besondere Gäste eingeladen: Neben Dr. Hans-Jochen Vogel waren vor allem Fotos mit Dagmar Metzger MdL begehrt. Die hessische Landtagsabgeordnete war auf vielfachen Wunsch besonders der SEEHEIMER im Juso-Alter aus der Mitte der Republik an den Chiemsee gekommen.

„„Politik muss glaubwürdig sein!“ – Dagmar Metzger bei Premierenfahrt des modernen SPD-Flügels auf dem Chiemsee. Unterstützung für Landtagskandidat Franz Gnadl.“ weiterlesen